zurück zu GANDIVA YOGA





Yoga – Entspannung. Energie. Erkenntnis.

Yoga vermag, Ruhe in unser allgegenwärtiges Gedankenkarussel, Schwung, Beweglichkeit und Leichtigkeit in unser Leben und gesundheitsfördernde Impulse in unseren Körper zu bringen. Yoga verhilft im ersten Schritt zu einem besseren Körpergefühl. Sie fühlen sich leichter, beweglicher. Ausgelöst zum Beispiel durch eine bessere Durchblutung der Organe („Schwammeffekt“) in den Körperhaltungen (Asanas), die Aktivierung von Drüsenfunktionen, das „In-Schwung-Bringen“ des Stoffwechsels, die konzentrierte Arbeit mit der Wirbelsäule, die Kräftigung des Atems, Energie-Erzeugung und –Lenkung, Entspannungsphasen, Meditation.

Entspannung

Ohne Anspannung keine Entspannung. Unser Lebensrhythmus sieht einen ausgeglichenen Wechsel zwischen Aktivität und Ruhephasen vor. Gerät dieser Rhythmus aus dem Gleichgewicht, leiden Gesundheit und Psyche. Yoga steuert diesem Ungleichgewicht entgegen.

Auf der körperlichen Ebene führt Entspannung zum Abbau von Stresshormonen, zur Ausschüttung von Glückshormonen, die Produktion von Botenstoffen im Gehirn wird angeregt. Das Herz-Kreislauf-System kommt zur Ruhe. Das Immunsystem wird aktiviert.
Auf geistiger Ebene machen sich innere Ruhe und Ausgeglichenheit bemerkbar.

Energie

Auf der energetischen Ebene werden durch Yoga feinstoffliche Energiezentren (Chakren) angesprochen und in Balance gebracht. - Wohlbefinden und Gesundheit dadurch gesteigert. Man fühlt sich stärker und kommt mit den Herausforderungen im Leben leichter zurecht.

Sport, Arbeit, Schlaf, Eßgewohnheiten und anderes mehr haben Einfluss auf den Lebensenergiefluss (Prana) im Körper, wie Emotionen, Gedanken, Vorstellungen. Unregelmäßigkeiten in der Lebensführung, falsche Ernährung und Stress verringern und behindern den pranischen Fluss. Die Folge ist mangelnde Energieversorgung. Und diese führt zur Krankheit. So auch zur Volkskrankheit ‚Burn out’.

Yoga weckt Energiepotenziale. Und Energie ist Power, Kraft, Wohlbefinden.

Erkenntnis

Yoga ist vom Ursprung her eine geistige Disziplin, die ihren Einstieg über den Körper findet. Das oberste Ziel im Yoga ist die Erlangung der höchsten Erkenntnis des Seins. Und hier schließt sich der Kreis zu dem Bogen und zu Gandiva. Wer wahrhaft nach Weisheit sucht, ist der richtige Bogenschütze, der versucht, das Ziel zu treffen. – Und das Ziel ist die Erkenntnis. Der Sinn des Lebens.





GANDIVA YOGA | Ute Schwartz | Mobil 0157/73 86 34 44 | Gandiva Yoga Newsletter-Abo | Twitter | Impressum