zurück zu GANDIVA YOGA




Die GANDIVA YOGA Kurse



Harmonischer durch Schwangerschaft & Geburt - Mit Yoga!

Eine Schwangerschaft ist etwas ganz Individuelles, Intimes, folgt einem ganz eigenen Rhythmus. Eine Zeit, in der auch beim Yoga, oder sogar ganz besonders beim Yoga, individuell auf die Bedürfnisse einer jeden Frau eingegangen werden sollte. Inhaltlich wie zeitlich. Die beste Tageszeit für Yoga kann sich im Verlauf der Schwangerschaft verändern. Am Anfang ist der frühe Abend kein Problem. Irgendwann aber ist vielleicht der Morgen besser und dann wird die völlige Ruhe, der geschützte Raum des Wochenendes zur ersten Wahl.

Und all diesen berechtigten Ansprüchen und Bedürfnissen werde ich nur im Einzelunterricht gerecht. Gerne können auch 2 Freundinnen kommen. - Zweierunterricht ebenfalls möglich.

Nahezu jede Yoga-Schule bietet Yoga für Schwangere in der Gruppe an. Yoga-Gruppenkurse für Schwangere sind von den Teilnehmerinnen her äußerst 'bunt'. Da ist zum Beispiel die 22-Jährige in der 15. Woche, die 41-jährige in der 26. Woche und die 38-Jährige in der 35. Woche. Die eine Yogini ist super sportlich, die andere eher gemütlicher orientiert. Einige Schwangere haben schon in der frühen Schwangerschaft erste Einschränkungen, andere sind kurz vor der Geburt noch völlig beschwerdefrei. - Alle in einer Gruppe! ....

Sprich, eine Teilnehmerin ist mit den Übungen völlig unterfordert, die andere überfordert. Gruppen-Unterricht für Schwangere wird kaum einer Teilnehmerin wirklich gerecht.

Natürlich kann man jede Übung für jeden Anspruch abwandeln. Aber damit kommt immer seltener ein meditativer Fluss in die Stunde. Die Ruhe, die Innenkehr, der Kontakt zum Ungeborenen geht oft verloren!

Der GANDIVA-Einzelunterricht für Schwangere richtet sich an geübte Yoginis, wie auch an Schwangere, die bisher noch keinerlei Berührungspunkte mit Yoga hatten.

Als werdende Mutter lernen Sie Ihren Körper besser kennen, fördern die Intuition, hören, was Ihr Körper und Ihr Kind braucht, erkennen eher ihre Grenzen. Sprich: körperliche und mentale Veränderungen werden früher wahrgenommen. Kraft und Energie auch noch nach der Geburt!

Yoga - der achtsame Umgang mit Atmung und Bewegung - wirkt den folgenden Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft positiv entgegen:

• Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Unkonzentriertheit, innere Unruhe, Atembeschwerden
• Schwere Beine, Krampfadern
• Stress und Zeitdruck  (endlich bewusst Zeit für sich und das Baby im Bauch)
• Verspannungen, Rückenschmerzen, Haltungsschäden
• Darmträgheit

Während der Geburt kann sich die vorbereitende Yoga-Praxis folgendermaßen auswirken:

• Mehr Selbstsicherheit & Kraft, größere Entspannungsfähigkeit
• Durch bewusste Atmung sich selber und das Baby beruhigen
• Abwarten und sich einlassen können

Wir erarbeiten im Einzelunterricht gemeinsam ein individuell zugeschnittenes Yoga-Konzept für Zuhause.

Sie entscheiden, ob Ihre Yoga-Praxis bei GANDIVA YOGA 3 Einzelstunden dauert, oder 5 oder mehr.

Lassen Sie uns gemeinsam besprechen, was am besten für Sie und Ihr Baby ist.

Ihre
Ute Schwartz
0 15 77 3 86 3 444







GANDIVA YOGA | Ute Schwartz | Mobil 0157/73 86 34 44 | Gandiva Yoga Newsletter-Abo | Twitter | Impressum